TV-EDU Ep. 226 – International Food and Agribusiness studieren an der HAS University of Applied Sciences

Weitere Infos zum Studiengang gibt es auf international-food-agribusiness/has-fachhochschule

Für wen ist diese Studium gedacht

Du bist weltoffen, interessierst dich für andere Kulturen? Du bist jemand, der sich für seine Umwelt einsetzt? Du bist kreativ und leidenschaftlich, aber verfügst darüber hinaus auch über einen nüchternen Geschäftssinn? Dann ist dieser Studiengang der richtige für dich!

Worum geht es im Studium

International und nachhaltig Unternehmen. Das ist, worum es bei dem Studiengang International Food & Agribusiness geht. Brücken bauen zwischen unterschiedlichen Welten, so wie zwischen Profit- und Non-Profit-Organisationen oder zwischen nationalen und internationalen Geschäftsinteressen, ist ein wesentlicher Bestandteil des Studiums.

Was lernt man im Studium

Während des Studiums lernst du alles über verschiedene Ernährungssysteme weltweit, über die nachhaltige Herstellung von Nahrungsmitteln, den Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit, über die weltweite Lebensmittelversorgung, internationales Business und über corporate social responsibility, die soziale Verantwortung von Unternehmen.

Das Studium zielt auf den Umgang mit den knapper werdenden natürlichen Nahrungs- und Energiequellen ab. Das heißt, es geht um Methoden für eine effizientere, mensch- und umweltgerechte Lebensmittelproduktion, sowie um Möglichkeiten agrarische Produkte für Non-Food-Anwendungen zu benutzen, wie z.B. für die Produktion von Biokunstoffen und Biobrennstoffen (die sogenannte biobased economy). Du lernst außerdem, wie man technologische Innovationen einsetzt, international zusammenarbeitet und nachhaltig wirtschaftet.