TV-EDU189 Medizinstudium: Alternative Österreich? – Studienberatung2go!

Für das Medizinstudium zu den Nachbarn nach Österreich?

Wie ihr wisst, ist ein Studienplatz für Humanmedizin so was von begehrt, dass es da natürlich jede Menge Überlegungen gibt, wie man an einen Studienplatz kommt. Heute schrieb mir Manuel: Liebe Janine, ich habe gehört, dass man in Österreich Medizin studieren kann und es dort keinen NC gibt. Stimmt das?

Antwort von Studienberater Janine

Stimmt! Abeeeer…so ganz einfach ist es dann doch nicht. Denn in Österreich ist ein Aufnahmetest für Medizin, der so genannte MedAT die Hürde, die du schaffen musst. Du kannst dich für den Test an einer der vier österreichischen Medizinhochschulen anmelden. Die schriftliche Anmeldung muss im März Online erfolgen. Der Test findet dann im Juli statt. Er allein entscheidet, ob du aufgenommen wirst oder nicht. 20 Prozent der österreichischen Medizinstudienplätze sind für Europäer reserviert. Die Uni Wien hat insgesamt etwa 740 Studienplätze, auf die sich im Jahr 2016 mehr als 7500 Leute beworben haben.

Du siehst, es gibt zwar keinen NC, aber so einfach wird es dann doch nicht. Willst du mehr erfahren, besuche einfach eines unserer Medizinseminare, die wir regelmäßig im westfälischen Rheine anbieten und informiere dich auf unserer Website www.studieren-medizin.de.