TV-EDU Ep. 181 – Teilstudienplatz Medizin, was ist das? – Studienberatung2go!

http://studieren-medizin.de
http://edu-institut.de

Gestern rief mich Lars an und fragte, was denn ein „Teilstudienplatz“ ist. Ein Teil eines Studienplatzes, quasi die Hälfte oder so? Nein, nicht wirklich.
Das, was jetzt kommt, betrifft nur diejenigen, die sich um ein Medizin-/Humanmedizinstudium in Deutschland bewerben wollen. Ihr wisst ja sicherlich, dass es für Humanmedizin immer viel mehr Bewerber als Studienplätze gibt. Daher gibt es hier ein sehr kompliziertes Auswahlverfahren mit mehreren Möglichkeiten, die Chance auf einen Studienplatz zu beeinflussen. Zu diesem Thema bieten wir übrigens ein schickes Seminar in Rheine an .
Aber nun zu den Teilstudienplätzen. Und jetzt wird es kompliziert: Ein Medizinstudium ist in drei Abschnitte unterteilt. Der erste Teil dreht sich bei den meisten Unis zunächst um die Vermittlung von naturwissenschaftlichen Kenntnissen. Dieser Abschnitt heißt „Vorklinik“ und wird mit dem berühmtberüchtigten „Physikum“ abgeschlossen. In diesem Teil brechen erfahrungsgemäß einige Studenten das Studium wieder ab. – Warum auch immer.
Ähnlich wie beim Fußball bieten die Unis Göttingen und Marburg eine Art „Reservebank“ an. Auf dieser sitzen quasi Ersatzspieler, die die Spieler ersetzen, die vom Feld gehen – also das Studium in den ersten vier Semestern abbrechen. Diese Plätze auf der Reservebank werden als Teilstudienplätze bezeichnet. Diejenigen, die einen Teilstudienplatz haben, studieren gemeinsam mit den regulären Medizinstudenten zusammen. Sollten sie es aber nicht schaffen, in den ersten vier Semestern auf einen freiwerden Platz zu wechseln, endet das Studium.
Die Teilstudienplätze werden ausgelost unter denen, die sich bei Hochschulstart beworben haben und denen es egal ist, an welche Unis sie zum Studium geschickt werden. Voraussetzung ist die Teilnahme an der Auswahl nach Wartezeit. Die Verlosung findet ganz am Ende aller Auswahlverfahren statt, meist im Oktober.
Noch wichtig: Während jemand auf einem Teilstudienplatz studiert, bekommt er die Zeit dennoch als Wartezeit angerechnet.
Irgendwie verrückt, oder? Aber es ist wie es ist. In unserem Medizinseminar erklären wir das ausführlich und zeigen euch Strategien auf, mit denen ihr möglicherweise an einen Studienplatz kommt.