TV-EDU Ep. 169 – International Business Languages (IBL) – Stenden University of Applied Sciences

Erfahrungsbericht über das Studium International Business and Languages

Der Studiengang International Business & Languages sorgt dafür, dass man darauf vorbereitet wird, zukünftig eine Führungsposition auf dem internationalen Arbeitsmarkt einzunehmen. Marketing und Cross Culture Management sind hierfür wichtige Pfeiler. Nach Abschluss des Studiums kann man sowohl bei internationalen Unternehmen als auch bei gemeinnützigen Organisationen in Managementfunktionen arbeiten.

Weitere Infos auf http://studieren-in-holland.de oder http://stenden.com/de

Studieninhalt

Im ersten Jahr werden den Studierenden die Grundlagen des Arbeitsfeldes vermittelt und sie wählen eine weitere Fremdsprache. Im Hauptstudium liegt der Fokus auf der Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse, dem strategischen Marketing sowie interner und externer Kommunikation. Zudem absolvieren die Studierenden ein Auslandsemester an einer der Partnerhochschulen oder gehen auf Grand Tour.

Mögliche Sprachen:

  • Niederländisch
  • Spanisch
  • Französisch

Auslandsmöglichkeiten:

  • Stenden Grand Tour
  • Auslandspraktika
  • Austausch zu anderen Fachhochschulen

Für einen erfolgreichen Start in das berufliche Leben sind praktische Erfahrungen unerlässlich. Deshalb wird an der Stenden University of Applied Sciences der Praxisbezug des Studiums groß geschrieben. Im dritten Jahr absolvieren die Studierenden ein Praktikum im In- oder Ausland. Durch ein praktisches Projekt im vierten Jahr lernen die Studierenden ihr gelerntes Wissen in die Praxis umzusetzen und verfassen anschließend ihre Bachelor Thesis in einem Betrieb oder einem Forschungsinstitut.

Studienaufbau

An den niederländischen Fachhochschulen gibt es keine Winter-und Sommersemester Einteilung wie in Deutschland. Vielmehr wird das Studienjahr in vier Blöcke (Module) im Umfang von jeweils ca. zehn Wochen eingeteilt. Am Ende eines jeden Moduls findet die Klausurphase statt. Diese Blöcke werden durch kurze Ferien unterbrochen. Am Ende des ersten Jahres müssen von den 60 EC´s (Studienpunkte) 51 EC´s erreicht sein, um das Studium weiterführen zu können.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für das Studium ist für deutsche Bewerber die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife. Unter gewissen Umständen können vorherige Ausbildungen zu einer Studienzeitverkürzung führen. Eine Zulassungsbeschränkung oder einen NC gibt es nicht. Wer 21 Jahre oder älter ist und nicht mindestens die Fachhochschulreife vorweisen kann, hat die Möglichkeit, an einem Zulassungstest teilzunehmen.