TV-EDU Ep. 153 – Mechatronik studieren an der Fontys University of Applied Sciences

Mechatronik

Zugangsvoraussetzungen: Fachhochschulreife
Dauer: 4 Jahre
Studienbeginn: 1. September (Studiengänge mit Studienbeginn Februar)
Land: Niederlande
Hinweis: Unterrichtssprache:
Niederländisch
Englisch (ab 2017)

Der Studiengang in Kürze

Mechatronik begegnet uns täglich auf vielfältige Art und Weise. Im Auto beim Tempomaten und der Klimaanlage oder beim Gepäckmanagement-System am Flughafen. In Produktionsstraßen werden so z.B. Schweißroboter eingesetzt, die die Arbeiten effektiv und effizient ausführen. Weitere Beispiele lassen sich auch im Agrarsektor finden. Hier werden unter anderem intelligente Traktoren und Maschinen zur gezielten Düngung eingesetzt. Dies sind alles Beispiele für mechatronische Systeme, deren Besonderheit die selbständige Ausführung der Tätigkeit ist. Die Aufgabe eines Mechatronik-Ingenieurs besteht hierbei darin, diese Systeme zu erstellen und fortlaufend zu optimieren.

Was Sie von der Fontys erwarten können?

Während Ihres vierjährigen Studiums erlangen Sie nicht nur theoretische Kenntnisse aus den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik, sondern wenden dieses Wissen auch direkt in der Praxis an. Vom ersten Tag an sind zahlreiche Praxisprojekte und Gruppenarbeiten fester Bestandteil Ihres Studiums. Diese finden überwiegend in einem realen Arbeitsumfeld statt und werden von Dozenten sowie externen Betreuern begleitet. Auf diese Weise knüpfen Sie wichtige, erste Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern. Die Vorlesungen und Tutorials finden in kleinen Klassen von ungefähr 25 Studierenden statt. Darüber hinaus steht Ihnen während Ihrer gesamten Studienzeit ein Studienlaufbahnbegleiter zur Seite, der Sie in Ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung unterstützt.

Studienbeginn: Wintersemester (Ende August)

Inhalte und Aufbau

Um mechatronische Systeme zu entwickeln, benötigen Sie ein breites Wissen in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik. Sie sind somit in der Lage die Konstruktion zu entwickeln, die Art der Motoren und Sensoren festzulegen und die Steuerung zu programmieren. Während Ihres Studium beschäftigen Sie sich so beispielsweise mit Mess- und Regelungstechniken sowie Statik. Durch das Programm “LabView” erlangen Sie die Fähigkeit, Automatisierungen graphisch darzustellen. Im fünften Semester absolvieren Sie Ihr erstes circa sechsmonatiges Praktikum. Der Minor im sechsten Semester gibt Ihnen die Möglichkeit, sich weiter zu spezialisieren. Ihre Fähigkeiten in Automatisierung bauen Sie so z.B. im Minor ”Agro Complex” weiter aus. In der Abschlussphase Ihres Studiums absolvieren Sie ein weiteres Praktikum, im Rahmen dessen Sie eine praxisbezogene Problemstellung auf Bachelor-Niveau bearbeiten. Mit dieser Kombination aus Praktikum und Bachelorarbeit schließen Sie Ihr Studium mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Science ab.

Dein individueller Studienverlauf

Der Unterricht im Studiengang Mechatronik findet auf Niederländisch statt. Einige Module werden zudem auf Englisch unterrichtet. Fragen dürfen jedoch auch gerne auf Deutsch gestellt werden. Klausuren, Berichte und Projektarbeiten dürfen ebenfalls auf Deutsch eingereicht werden. Zum Aufbau der notwendigen Niederländischkenntnisse findet ein Niederländischkurs statt, der die sprachlichen Grundlagen vermittelt. Die zwei integrierten Praktika können sowohl in Deutschland, den Niederlanden als auch in jedem anderen Land der Welt absolviert werden. Beim Minor im sechsten Semester können Sie ebenfalls zwischen folgenden Möglichkeiten wählen: Spezialsemester an der Fontys, Semester an einer anderen niederländischen Hochschule oder weltweites Auslandssemester.