TV-EDU134 NC-frei Psychologie studieren mit Anne an der Medizinischen Hochschule Brandenburg

Psychologie studieren an den Medizinischen Hochschulen Brandenburg

Medizin und Psychologie studieren. Ohne NC. Aber mit Herz, Hand und Hirn.

Unter dem Motto „Persönlichkeit statt NC!“ erfolgt die Auswahl der Studierenden nach personalen Kriterien. Motivation, Praxiserfahrung und Persönlichkeit sollen dabei darüber entscheiden, ob ein Bewerber ein Studium der Medizin oder der Psychologie beginnen kann, und nicht der Notendurchschnitt. Wie zahlreiche Studien belegen gibt es keinen Zusammenhang zwischen sehr guten Abiturnoten und einer späteren empathischen Tätigkeit als Mediziner oder Psychologe. Oder anders ausgedrückt: Ein Einser Abitur macht noch keinen guten Arzt oder Psychologen. Daher legen wir auf Ihre Stärken und Kompetenzen in unserem persönlichen Auswahlverfahren einen besonderen Wert.

Ziel der Brandenburger Studiengänge ist es, eine praxisorientierte und wissenschaftsbasierte Ausbildung mit Herz, Hand und Hirn zu etablieren, die den Bedürfnissen der Patienten entspricht und den Herausforderungen der Medizin und Psychologie der Zukunft Rechnung trägt. Ärzte und Psychologen von morgen sollen schon heute noch besser fachlich und menschlich auf ihre spätere berufliche Praxis vorbereitet werden, um so in allen Bereichen der Gesundheit eine herausragende Patientenversorgung zu sichern. In Brandenburg. Und darüber hinaus.